Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sommerhofkino – 45 Minuten bis Ramallah

Deutschland | 2013 | Komödie | Regie: Ali Samadi Ahadi | Darsteller: Karim Saleh, Navid Navid, Julie Engelbrecht, Suzan Demircan, Badasar Calbiyik | FSK: ab 12 | Länge: 87 min

Der junge Palästinenser Rafiq hat sich in seinem Job in einem Restaurant in Deutschland eigentlich ganz gut eingerichtet, weit weg von seinem herrschsüchtigen Vater in Ost-Jerusalem. Der Einladung zur Hochzeit seines Bruders Jamal in der alten Heimat folgt er daher nur sehr zögerlich. Und tatsächlich, kaum ist die Familie wieder vereint, brechen alte Konflikte wieder auf, die explosive Stimmung eskaliert schließlich so weit, dass sein Vater im Streit eine tödliche Herzattacke erleidet. Nun müssen die Brüder gemeinsam den letzten Wunsch des verstorbenen Vaters erfüllen: in Ramallah, auf palästinensischem Territorium beerdigt zu werden! Also begeben sich Rafiq und Jamal auf die gefährliche Mission: mit der Leiche des Vaters – versteckt im Kofferraum ihres Wagens – haben sie nicht nur schnell die israelischen Sicherheitskräfte, sondern durch diverse Missgeschicke auch noch palästinensische Terroristen und die russische Mafia im Nacken – und eine attraktive Blondine an ihrer Seite…

»Herrlich schräge, rabenschwarze Komödie mit erfrischender Respektlosigkeit. Ein explosiv-komisches Roadmovie vor dem Hintergrund des Nahost-Konflikts.« EPD Film

15. Sommerhofkino im Schwabehaus
» Garantiert lutherfrei «
15. Sommerhofkino & Konzerte im Schwabehaus

Im Reformationsjahr möchte sich auch der Schwabehaus e.V. dem Thema nicht verschließen, wagt aber einen Blick über den Tellerrand. Für das diesjährige Sommerhofkino haben wir Filme ausgewählt, die sich mit den Religionen der Welt und dem Toleranzgedanken auf eine erfrischend fröhliche und humorvolle, manchmal auch tiefgründige Weise auseinandersetzen.

Den Auftakt zu jedem Kinomonat macht jeweils ein Sommerhofkonzert. Am 10. Juni stellt unser Lokalmatador FALKENBERG sein neues Album „Menschen auf Brücken“ vor. Am 11. August lässt uns TINO EISBRENNER bei einem BestOf tief in seine Schatzkiste schauen.
Nach den Konzerten folgen jeweils freitags immer zwei Sommerhofkinoabende im Schwabehaus. Zu Beginn erleben wir, wie sich ein erzkonservatives Ehepaar aus Frankreich seinen kulturellen Ängsten stellen und Vorurteile ausräumen muss. Danach erfährt ein Moslem, dass er eigentlich Jude ist und vollzieht eine religiöse Schnellbesohlung. Im ersten Augustfilm bekommen wir dann eine völlig neue Sicht auf Gott, der als gelangweilter Ehemann die Welt und seine Familie quält. Zu guter Letzt begleiten wir zwei palästinensische Brüder, die den letzten Willen ihres Vaters erfüllen sollen und dabei keinen Fettnapf auslassen.

Folgen Sie uns in diesem Sommer auf eine musikalische und cineastische Reise um die Welt, tauchen Sie ein in fremde Kulturen und erleben Sie, wie Menschen mit den unterschiedlichsten Weltanschauungen und Glaubensrichtungen zueinander finden. Es erwarten Sie zwei wundervolle Konzerte und vier Filmkomödien im schönsten Fachwerkhof der Stadt. Wir beginnen im Juni, pausieren im Ferienmonat Juli und sehen & hören uns im August wieder. Am Ende finden wir vielleicht gemeinsam eine Antwort auf die Frage: Wie halten wir es mit der Religion?

In bewährter Weise gemeinsam vom KIEZ e.V./Leo-Lichtspiele und dem Schwabehaus e.V. veranstaltet. Und auch im fünfzehnten Jahr sorgen sich die Schwabehäusler und das »Essbar«-Team um Ihren Gaumen mit kulinarischen Besonderheiten und kühlen Getränke an den hoffentlich heißen Sommerabenden. Bei schlechtem Wetter wird der Hof selbstverständlich regensicher »überdacht«, so dass kein Film ins Wasser fallen muss.

Veranstaltungsdaten:

Sommerhofkino 2017
im Schwabehaus-Innenhof

Adresse:
Dessau-Roßlau, Johannisstraße 18

Vorbestellungen und Kontakttelefon unter:
Tel. 03 40 – 859 88 23 (Mo-Fr von 8-14 Uhr)

Vorbestellte Karten müssen eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden. Zeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze!

Eintritt: 5 Euro, ermäßigt (Schüler & Studenten) 4 Euro
zzgl. 1 Euro Kulturbeitrag

Filmbeginn: 21:30 Uhr, das Schwabehaus erwartet Sie ab 20:00 Uhr

www.schwabehaus.de & www.kiez-ev.de