Nutzungskonzept und Mieter

Um eine hohe Nutzungsflexibilität etwa bei einer veränderten Nachfragesituation zu sichern, sind die Räume auf den Etagen entweder als kleinere, abtrennbare Einheiten oder als zusammenhängende größere Einheiten nutzbar. Die derzeit in beiden Etagen vorzufindende gemeinsame Nutzung von Vorderhaus und Seitenflügel durch nur einen Mieter könnte also ohne größere bauliche Maßnahmen wieder aufgehoben werden und stattdessen mehrere kleinere Einheiten vermietet werden.

Im Bereiche der ehemaligen Bäckerei befindet sich heute der Frisiersalon „la rubia“, das kleine „Bäckereimuseum“ und ein Besprechungsraum. Im Geschoss darüber liegen die teilweise neu und modern konzipierten Räume des Yogazentrums Dessau. Die gesamte rechte Haushälfte (Erdgeschoss und Obergeschoss) wird durch die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt (Link einfügen). genutzt. Im Dachgeschoss soll ein großzügiger Atelierraum entstehen, welcher vorwiegend für künstlerisch arbeitende Zirkel vorgesehen ist. Der Hof- und Gartenbereich wird öffentlich zugänglich sein, sobald die Gartengestaltung abgeschlossen ist.

Zur Finanzierung von Dachausbau und Hofgestaltung laufen derzeit diverse Förderanträge.